Schlagwort Archiv: Kundenansprache

Bloß keine Phrasen: Adjektive in Produkt- und Werbetexten

„Außergewöhnliche Angebote“, „exklusive Designs“, „hochwertige Verarbeitung“ oder „zuverlässiger Service“: Solche Phrasen lesen wir ständig, wenn wir im Netz shoppen oder durch die Fußgängerzonen schlendern. Klare Informationen erhalten wir nicht. Was wir unter exklusivem Design, hochwertiger Verarbeitung oder verlässlichem Service verstehen dürfen, bleibt unserer Fantasie überlassen. Adjektive im Produkttext Machen Sie es besser als…
Mehr Lesen

Kundenfreundliche Kommunikation? So bringen Sie Aufforderungen und Verbote diplomatisch auf den Punkt

„Handy-Telefonate nicht erwünscht“: Das hätte ebenfalls auf den Tischkarten des Neuhäuser Hotels Schieferhof stehen können. Glücklicherweise erhalten die Gäste des hauseigenen Restaurants ein unwiderstehliches Angebot: ungestört zu telefonieren und in aller Ruhe mitzuschreiben. Ein solcher Hinweis verdient eine Eins mit Stern. Wenn auch Sie Ihre Räumlichkeiten zu einer handyfreien Zone erklären möchten, verständigen…
Mehr Lesen

Wer? Was? Wie? Warum? Überzeugende Angebote formulieren

Vielleicht kennen Sie das: Sie sitzen am Schreibtisch, um Websitetexte, Werbetexte oder einen Flyer zu entwerfen. Und Sie wissen noch gar nicht so genau, was Sie eigentlich sagen wollen. Dabei brauchen Sie nicht mehr (aber auch nicht weniger!) als schlüssige Antworten auf alle wichtigen W-Fragen. Antworten auf „wer“, „was“, „warum“ und „wie“ liefern…
Mehr Lesen

Passgenaue Beziehungsarbeit: Die Anrede im Geschäftsbrief

Vielleicht ist heute schon Post mit der Standardbegrüßung „Sehr geehrte Damen und Herren“ auf Ihrem Schreibtisch gelandet. Das geht besser: Verwenden Sie in Ihren eigenen E-Mails und Briefen individuelle, auf Anlass und Inhalt abgestimmte Anreden. „Sehr geehrte Damen und Herren“: Sprechen Sie Ihre Adressaten persönlich an. Die meisten Ihrer Geschäftspartner dürften Sie kennen. Mitunter…
Mehr Lesen

error: Content is protected !!