Neueste Beiträge

Wie wertvoll darf es sein? So stellen Sie Ihre Unternehmenswerte glaubhaft dar

Sie pflegen Unternehmenswerte? Sie bringen Ihre Überzeugungen in Ihre tägliche Arbeit ein? Und Sie finden, Ihre Kunden sollten wissen, was Ihnen wichtig ist? Unternehmenswerte sind eine gute Sache. Immerhin können Sie Ihr Image aufpolieren – und genau hier liegt das Problem: Informationen über Unternehmenswerte arten leicht in Selbstbeweihräucherung aus….
Mehr Lesen

Der Gedankenstrich: Stilsichere Verwendung und korrekte Rechtschreibung

Gedankenstriche oder Bindestriche? Beides wird oft verwechselt: Häufig steht anstelle des gebotenen Gedankenstrichs der etwas kürzere Bindestrich. Ich möchte allerdings nicht auf die vielen Regeln und Möglichkeiten rund um den Bindestrich eingehen. Einen Überblick erhalten Sie auf der Website des Dudenverlags. Hier sei lediglich erwähnt, dass Bindestriche verbinden, was…
Mehr Lesen

Keywords gekonnt einsetzen: Fünf Tipps für leserfreundliche Websitetexte

Eine Platzierung ganz oben in der Google-Ergebnisliste: Das wünscht sich jeder Websitebetreiber. Sie wahrscheinlich auch. Um weit vorne zu landen, brauchen Sie suchmaschinenoptimierte Websitetexte – und bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) dreht sich vieles um klug platzierte Keywords. Das hat die Fachfrau Manuela Kind im TextSkizzen-Interview Basiswissen SEO erläutert. Doch…
Mehr Lesen

Basiswissen SEO: Tipps für ein gutes Ranking. Ein Interview mit Manuela Kind

Bekanntlich gibt es kein besseres Versteck als Seite 2 der Google-Suchergebnisse. Wer nach vorne rücken möchte, sollte sich um Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) Gedanken machen. Aber worauf legt Google eigentlich Wert? Wie wählen Sie die passenden Keywords aus? Und was zählt beim Schreiben Ihrer Websitetexte? Was Sie für eine möglichst…
Mehr Lesen

Kein Komma nach der Grußformel: So verabschieden Sie sich fehlerfrei

Ein Komma nach der Grußformel von Briefen oder E-Mails: Das ist einer der häufigsten Kommafehler. Vielleicht, weil man nach der Briefanrede ein Komma setzt. Und weil Namen und Anreden in anderen Texten (völlig zu Recht) mit Kommas vom übrigen Satz getrennt werden. Zum Beispiel bei „Ich danke für Ihre…
Mehr Lesen

error: Content is protected !!