SEO-Title und Meta-Description erstellen: So geht’s

Meta Description erstellen: Schreibtisch mit Computer, dahinter ein Bild mit der Beschriftung SEO

© Templune | pixabay.com

Wie sieht der perfekte SEO-Title aus? Und wie können Sie die ideale Meta-Description erstellen? Beides ist wichtig für die Suchmaschinenoptimierung (SEO): damit Sie weit vorne in der Google-Ergebnisliste landen und damit neugierige Kundinnen oder Leser Ihre Website anklicken.

Doch worauf kommt es beim Aufbau, bei der Gestaltung und bei den Formulierungen an? Was sollten Sie beachten, damit Title und Description ihren Zweck erfüllen? Zeit für einen Überblick – und für einige Schreibtipps.

Title und Description: Grundlagen und Richtlinien

Text und Keywords

Ihr Title muss nicht der tatsächlichen Überschrift Ihrer Websitetexte oder Ihrer Blogartikel entsprechen. Und die Description muss kein Ausschnitt aus Ihrem Websitetext sein. Beides geben Sie (oder Ihr Webdesigner) separat für Google ein: SEO-Title und Meta-Description erstellen Sie im Header Ihrer Website als Teil Ihres HTML-Codes.

Dadurch erhalten Suchmaschinen wie Google eine Zusammenfassung, um was es auf Ihren einzelnen Webseiten geht. Wichtig für die Suchmaschinenoptimierung: Fügen Sie im Title das Keyword ein, das Sie für Ihren Text ausgewählt haben. Keywords in Ihrer Description fließen nicht direkt in die Berechnung Ihres Rankings ein. Ihre Meta-Description erstellen Sie als eine Art Aushängeschild jeder einzelnen Webseite. Indirekt hat sie dennoch Einfluss auf Ihre Platzierung (dazu später mehr).

Meta-Description erstellen: Screenshot der Google Ergebnisliste mit Title und Description

Optimale Länge

Auch die richtige Länge von Title und Description spielt eine Rolle. Dabei können Sie sich nur an Richtwerten orientieren. Manchmal werden die Zeichen und manchmal die Pixel angegeben. Bei Smartphone oder Tablet werden andere Zeichenlängen angezeigt als an Ihrem PC, außerdem kommen zusätzliche Absatzumbrüche dazu.

Als grobe Anhaltspunkte für den Desktop gelten

  • für Ihren Title 510 bis 580 Pixel: 55 bis 65 Zeichen,
  • für die Description 900 bis 990 Pixel: 150 bis 165 Zeichen.

Bei mobilen Suchanfragen sieht es etwas anders aus. Bei Mobilgeräten

  • wird der Title kürzer oder länger angezeigt (Empfehlung: ebenfalls rund 55 bis 65 Zeichen),
  • fällt die Description kürzer aus (Empfehlung: etwa 120 Zeichen).

Reizen Sie diese maximalen Zeichenvorgaben jedoch nie aus. Buchstaben wie „M“, „w“ oder „o“ brauchen mehr Raum und mehr Pixel als „i“ oder „l“. Und Sonderzeichen wie „→“ oder „✔“ auch. Falls in Ihrer Description das Datum der Veröffentlichung angezeigt wird (beispielsweise bei Blogartikeln), verlieren Sie weitere Zeichen. Und verwenden Sie längere Wörter, können Zeilenumbrüche den Umfang verkürzen. Orientieren Sie sich am besten an

  • maximal 50 bis 55 Zeichen für Ihren Title,
  • maximal 150 Zeichen für Ihre Meta-Description: Erstellen Sie für die mobile Suche dagegen etwa 110 Zeichen.

Zu viel oder zu wenig Text?

Geraten Title und Description zu lang, schneiden Suchmaschinen überzählige Wörter ab. Bei zu viel Text gehen möglicherweise Keywords verloren. Vor allem aber wirken unvollständige Formulierungen unvorteilhaft auf Internetnutzer(innen), die Ihre Website in den Suchergebnissen angezeigt bekommen.

Fassen Sie sich zu kurz, ist das ebenfalls problematisch. 15, 18 oder 19 Zeichen sind zu wenig für Ihren SEO-Title. Und 80 oder 90 Zeichen sind zu knapp für Ihre Description. Sie geben den Suchmaschinen zu wenig Informationen, Ihre Seite wird als nicht besonders relevant eingestuft: Das geht zulasten Ihres Rankings.

Fehlende Informationen beeinflussen außerdem das Klickverhalten. Wer im Netz surft, braucht Hinweise, was sich hinter einzelnen Google-Links verbirgt – und wer kaum etwas findet, ruft andere Seiten der Ergebnisliste auf: Wenige Klicks wirken sich (zumindest zum Teil) ebenfalls negativ auf Ihr Ranking aus.

SEO-Title und Meta-Description erstellen: Anreize und Informationen

Bieten Sie präzise Informationen an. Idealerweise animieren Sie interessierte Internetnutzer dazu, Ihre Webseite(n) anzuklicken. Da Title und Description in der Google-Ergebnisliste angezeigt werden, sollten Sie

  • kurz und prägnant bleiben,
  • für jede einzelne Seite Ihrer Website individuell formulieren,
  • Ihr wichtigstes Keyword einsetzen und nach Möglichkeit auch ein, zwei Alternativen nutzen,
  • die Kernaussage Ihrer jeweiligen Webseite treffend zusammenfassen.

Erfreuen Sie die Menschen im Netz mit klaren und exakten Botschaften: indem Sie in Title und Description

  • auf einen möglichen Nutzen oder Vorteil hinweisen,
  • eine Handlungsaufforderung einbauen und mit einem „Call to Action“ (CTA) zusätzliche Klicks gewinnen,
  • auf Fakten eingehen, wenn Sie Menschen erreichen wollen, die nach dem neuesten iPhone oder der günstigsten Picknickdecke suchen,
  • Informationen anbieten, falls es auf Ihrer Website um die schönsten Reiseziele in Schweden geht – oder um Fragen wie „Was hilft bei Einschlafproblemen?“,
  • Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte erwähnen, falls Nutzer direkt nach Ihrer Firma, Ihrer Marke oder nach einzelnen Artikeln suchen.

Title und Description: Formulierungstipps

Ganz schön viel, was alles in Title und Description rein soll. Doch mit einigen Tipps und Tricks bekommen Sie das auch in der gebotenen Kürze hin.

Meine Empfehlung vorab

Ein effektiver Tipp, wenn Sie Ihren Title und die Meta-Description erstellen: Nutzen Sie Sonderzeichen wie „✔“, „→“ oder „★“ – und wenn’s zu Ihren Seiteninhalten passt, gerne auch Emojis. Sonderzeichen oder Emojis sind ein Blickfang und ein Anreiz zum Klicken. Darüber hinaus können Sie einige Wortgruppen und Ihre Keywords unkompliziert aneinanderreihen. Das ist leichter, als ein, zwei sinnvolle Sätze zu formulieren – und dabei die richtige Länge zu treffen: Formulierungsbeispiele finden Sie unten.

Keywords im Title

Nutzen Sie Ihr wichtigstes Keyword möglichst weit vorn. Falls Ihr Title zu lang gerät (oder falls Sie doch etwas viel für Suchanfragen via Smartphone schreiben): Wenn Google den Text abschneidet, bleibt Ihr Keyword bestehen. Angenommen, es geht um „Meta-Description erstellen“ und den optimalen Beschreibungstext: möglich wäre

  • „Meta-Description erstellen: Der perfekte Text“ oder
  • „Die ideale Meta-Description erstellen: So geht’s“ statt
  • „Erstklassige Kurzbeschreibung: So können Sie Ihre Meta-Description erstellen“.

Handlungsaufforderungen

Handlungsaufforderungen einzubinden, funktioniert sowohl im Title als auch in der Description. Zum Beispiel so:

Preiswertes Ökogas: Vergleichen und bestellen!
Preiswertes Ökogas: vom klimafreundlichen Energieanbieter ✔ zertifiziert ✔ flexible Laufzeiten ✔ faire Preise → jetzt den günstigsten Tarif finden

Faktencheck

Ich hatte es schon angedeutet: Wenn Sie Menschen ansprechen wollen, die das neueste Produkt oder das günstigste Angebot suchen, brauchen Sie klare Fakten. Denkbar für Title und Description wäre

Das neueste iPhone beim Testsieger bestellen
Das aktuelle iPhone 12: kleiner, dünner, leichter ✔ wasserabweisend ✔ bruchfestes Display ✔ 5G-Abdeckung ✔ pro Monat 10 % Rabatt auf den Tarifpreis

Picknickdecke günstig kaufen → große Online-Auswahl
Sichern Sie sich Ihre günstige Picknickdecke: wasserdicht, kälteabweisend und waschmaschinenfest, mit Tragegurt, unterschiedliche Größen und Farben

Informative Einblicke

Anders sieht es aus, wenn Ihre Leser Fragen in die Suchmaschine eingeben – und Sie in Ihren Texten Antworten anbieten. Besonders hoch ist ein solcher Informationsgehalt bei Blogartikeln:

Einschlafprobleme? 10 Tipps fürs Einschlafen
Sie leiden unter Einschlafproblemen? Einschlafrituale und Entspannung helfen. Ebenso kein Sport zu später Stunde. Die besten Tipps zum Nachlesen!

Zu guter Letzt

Einen griffigen SEO-Title und eine informative Meta-Description erstellen: Das ist natürlich nicht alles in Sachen Suchmaschinenoptimierung. Aber wenn Sie die richtigen Keywords nutzen und sich in Ihre Kunden hineinversetzen, stützen Title und Description Ihr Ranking: Daher ist beides unverzichtbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.