Neueste Beiträge

Duzen oder Siezen? Wann Sie Ihren Kunden das „Du“ anbieten können

„Bild Dir Deine Meinung“, „Wohnst du noch oder lebst du schon?“ oder „Mache Facebook zu deinem Facebook“: Geduzt zu werden, ist keine Seltenheit mehr. Die BILD-Zeitung, IKEA und Facebook, aber auch viele Freiberufler und kleine Unternehmen ersetzen das formelle „Sie“ durch das lockere „Du“. In Firmenblogs, auf Firmenwebsites, auf Flyern oder in Stellenanzeigen ist…
Mehr Lesen

Plädoyer für eine oft gescholtene Wortart: Füllwörter im Firmentext

Füllwörter haben es schwer. Laut Duden handelt es sich um Wörter mit geringem Aussagewert. Scheinbar sind sie überflüssig. „Vermeiden Sie Füllwörter“, ist häufig zu lesen. Oder: „Diese Wörter sollten Sie aus Ihren Texten streichen“. Doch Füllwörter sind nicht grundsätzlich schlecht: Sie verdeutlichen Zusammenhänge und unterstreichen die angestrebte Aussage. Für manche Textarten sind sie…
Mehr Lesen

Bitte Abstand halten: Leerzeichen korrekt setzen

Das sogenannte „Deppenleerzeichen“ – fälschlicherweise dort gesetzt, wo überhaupt kein Leerzeichen hingehört – habe ich Ihnen bereits vorgestellt. Heute geht es um den umgekehrten Fall: um Wendungen und Wortgruppen, die mit Leerzeichen zu schreiben sind und zwischen denen der gebotene Abstand allzu oft vergessen wird. Leerzeichen zwischen mehrteiligen Abkürzungen Besonders gern schlägt der…
Mehr Lesen

Keine Angst vor klaren Worten: Warum Ihre Preise auf Ihre Website gehören

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht. Ich persönlich möchte wissen, mit welchen Preisen ich rechnen muss. Und zwar ehe ich mich mit einem Handwerker, einem Grafiker oder einem Cateringservice in Verbindung setze. Ich suche nach Preisangaben auf der Firmenwebsite und finde in etlichen Fällen – nichts. Jeder Onlineshop zeichnet Preise und…
Mehr Lesen

Eigene Texte korrigieren: Tipps gegen die Betriebsblindheit

Rechtschreibfehler auf Ihrer Website, auf Flyern oder in Kundenbriefen? Damit vermitteln Sie den Eindruck, unzuverlässig zu sein und schlampig zu arbeiten. Sicherlich lesen Sie Ihre Texte noch einmal durch, ehe Sie sie online stellen, in Druck geben oder in den Briefumschlag eintüten. Gut so – doch beim Korrigieren eigener Texte ist besondere Sorgfalt…
Mehr Lesen

error: Content is protected !!