Verlockende Einladung oder langweiliger Empfang? Die Startseite Ihrer Website

Tipps für die Startseite Ihrer Firmenwebsite: Motiv Papierschild mit der Aufschrift "Start" vor Holzwand

© John Smith | fotolia.com

Ihre Kunden landen selten auf Ihrer Startseite. Wer im Netz surft, gelangt je nach Suchanfrage auf passende Unterseiten Ihrer Website: vielleicht auf die Leistungsseite, vielleicht zu einem Ihrer Blogbeiträge. Doch dann klickt fast jeder Besucher die Startseite an. Sie wahrscheinlich auch: weil Sie sich einen Überblick verschaffen wollen und weil Sie wissen möchten, wer hinter der aufgerufenen Website steht.
Eine gute Startseite fasst kurz und knackig zusammen, was den interessierten (und ungeduldigen) Leser erwartet. Details gehören auf alle anderen Seiten Ihrer Website. Idealerweise erstellen Sie ein aussagekräftiges Menü: Informationen, die sich hinter Überschriften wie „Leistungen“, „Über uns“, „FAQ“ oder „Termine“ verbergen, haben auf Ihrer Startseite nichts verloren.

Startseite: Nein, danke

Die Startseite soll Orientierung bieten und Ihre Leser wieder in die Website hineinführen. Schreiben Sie übermäßig viel über sich und Ihre Angebote, erreichen Sie das Gegenteil: Wer sich überfordert fühlt, springt wieder ab. Zu den häufigsten Fehlern gehören

  • weitschweifige Ausführungen und überlange Zitate: die beste Garantie für Langeweile.
  • zu viele Informationen: noch dazu Informationen, die Sie an anderer Stelle ohnehin ausbreiten.
  • nichtssagende Phrasen über Service und Firmenphilosophie: leicht abzulesen an Adjektiven wie „schnell und zuverlässig“, „kompetent“ oder „kundenfreundlich“.
  • Texte aus Firmenperspektive und fehlende Kundenansprache: zu erkennen an Formulierungen wie „Wir sind (…)“ oder „Wir bieten (…)“ statt „Bei uns finden Sie (…)“.

Startseite: Ja, bitte

Eine einladende Startseite gelingt, wenn Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Überlegen Sie, wen Sie ansprechen möchten. Und was Sie selbst gern erfahren wollen, wenn Sie die Startseite eines Handwerkers, einer Beratungsagentur oder eines Onlineshops aufrufen. Entscheiden Sie sich

  • für Ihre wichtigsten Angebote,
  • für Schwerpunkte Ihrer Arbeit (für ausführliche Beratung, ständige Erreichbarkeit oder Ihr Spezialgebiet),
  • für sachliche Fakten oder einen emotionalen Ton.

Ich selbst verwende auf der Startseite meiner Website bildhafte Formulierungen: Ich nenne meine zentralsten Leistungen und meinen Namen im Untertitel, beschreibe die Vorteile klug eingesetzter Sprache dann aber auf assoziative Art und Weise. Verfasst habe ich den Text übrigens erst ganz zum Schluss: mit meinen Angebotsseiten und meinem Zielpublikum im Hinterkopf.

Extratipp zum Schluss

Schenken Sie sich die einfallslose Begrüßung „Herzlich willkommen auf unserer Website“. Ihre Leser wissen bereits, dass sie auf Ihren Firmenseiten gelandet sind. Ein schlichtes „Willkommen“ oder ein schnörkelloses „Home“ reichen aus. Ihre Startseite kann sich aber auch hinter Ihrem Logo oder Ihrem Namen verstecken: Das kommt ganz auf das Layout Ihrer Website an.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

error: Content is protected !!