Neueste Beiträge

Überflüssige Adjektive: Warum Sie auf „qualitativ hochwertige“ Angebote verzichten können

„Bevor Sie ein Adjektiv hinschreiben, kommen Sie zu mir in den dritten Stock und fragen, ob es nötig ist.“ Das riet der Zeitungsverleger Georges Clemenceau seinen Journalisten – und hinterfragen sollten Sie die Adjektive in Ihren Produktbeschreibungen, Leistungsangeboten oder Werbetexten auch. Denn überflüssige Adjektive blähen Ihre Texte unnötig auf. Sie lenken vom Wesentlichen…
Mehr Lesen

Bloß keine Phrasen: Adjektive in Produkt- und Werbetexten

„Außergewöhnliche Angebote“, „exklusive Designs“, „hochwertige Verarbeitung“ oder „zuverlässiger Service“: Solche Phrasen lesen wir ständig, wenn wir im Netz shoppen oder durch die Fußgängerzonen schlendern. Klare Informationen erhalten wir nicht. Was wir unter exklusivem Design, hochwertiger Verarbeitung oder verlässlichem Service verstehen dürfen, bleibt unserer Fantasie überlassen. Adjektive im Produkttext Machen Sie es besser als…
Mehr Lesen

Kundenfreundliche Kommunikation? So bringen Sie Aufforderungen und Verbote diplomatisch auf den Punkt

„Handy-Telefonate nicht erwünscht“: Das hätte ebenfalls auf den Tischkarten des Neuhäuser Hotels Schieferhof stehen können. Glücklicherweise erhalten die Gäste des hauseigenen Restaurants ein unwiderstehliches Angebot: ungestört zu telefonieren und in aller Ruhe mitzuschreiben. Ein solcher Hinweis verdient eine Eins mit Stern. Wenn auch Sie Ihre Räumlichkeiten zu einer handyfreien Zone erklären möchten, verständigen…
Mehr Lesen

Ab ins Rennen: Startschuss für mein Blogjahr 2017

Meine erste Blog-Rückschau und einen Ausblick auf die kommenden Monate wollte ich mir eigentlich fürs nächste Jahr aufsparen. Mein noch recht junger Blog füllt sich gerade mit den ersten Rechtschreibtipps und Beiträgen rund um kundenfreundliche Firmenkommunikation. Doch dann funkt Marit Alke mit ihrer Blogparade 2016/2017: Was bleibt – was kommt? dazwischen: ein unerwarteter…
Mehr Lesen

Satzzeichen nach Stichpunkten: Kleiner Crashkurs in Sachen Kommas, Satzpunkte und Co

Stichpunkte sorgen für klare und überschaubare Informationen. Sie strukturieren Websites, Blogbeiträge oder Broschüren. Doch bei der Zeichensetzung werden immer wieder Fehler gemacht. Dabei gelten dieselben Regeln wie für alle anderen Texte auch. Stichpunkte sind Aufzählungen. Daher schließen die einzelnen Stichpunkte mit Kommas (oder Semikolons), erhalten Stichpunkttexte mit Aufzählungen, Einschüben oder Nachträgen gliedernde Kommas,…
Mehr Lesen

error: Content is protected !!